Angebote zu "Jahre" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Kalkulation im Schlüsselfertigbau leicht gemach...
43,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zuge der volatilen Stahlpreisentwicklung der Jahre 2006 bis 2009 kristallisiert sich der Betonstahl zu einem signifikanten Kostenrisiko in der Kalkulation schlüsselfertiger Bauvorhaben heraus. Somit ist die Ermittlung exakter Baustahlmengen von zentraler Bedeutung, gerade in Zeiten der zunehmenden Globalisierung und Finanzmarktprobleme. Diese Studie widmet sich der Untersuchung des Betonstahlbedarfs im Stahlbetonhochbau mit der Unterscheidung in bauteilbezogene Faktoren aus der Literatur und Original- Projekten. Für den Einstieg in die Thematik wird zunächst ein Überblick zu Kalkulationen und Ausschreibungen im Schlüsselfertigbau geboten und anschließend die Bedeutung des Betonstahls im Bauwesen dargestellt. Diese Einführung leitet in die Auswertung der bauteilbezogenen Faktoren in der Literatur über, deren drei Hauptquellen ein breites Spektrum für eine zuverlässige Aussage für den Stahlbedarf in den untersuchten Bauteilen bieten. Da die Literatur ausschließlich Richtwerte und Erfahrungswerte des jeweiligen Autors liefert, folgt anschließend die praxisorientierte Auswertung von tatsächlich realisierten Projekten mit dem Ziel, auf Basis von statischen Berechnungen (und Bewehrungsplänen), zuverlässige Faktoren zu entwickeln. Hier zu werden Projekte bauteilbezogen ausgewertet und durch Bewehrungsangaben und deren Darstellungen exemplarisch analysiert. Faktoren aus Literatur und Projekten werden gegenüberstellt und miteinander verglichen. Hier bei ergeben sich sowohl Gemeinsamkeiten als auch signifikante Differenzen zwischen den Einzelwerten, welche im Vergleich ausführlich verifiziert und diskutiert werden. Die Analyse jedes einzelnen Bauteils führt abschließend zur Bildung eines zusammenfassenden Faktors, welcher als Ergebnis einer komplexen Auswertung dient. Es ergeben sich Faktoren für alle wichtigen Bauteile, wie z.B. Fundamente, Wände oder Decken, welche zur schnellen, projektbezogenen Bearbeitung anwendbar sind und einem Kalkulator die Arbeit enorm erleichtern können. Der Kalkulator muss sich hier bei stets bewusst sein, dass eine Stahlbedarfsermittlung über bauteilbezogene Faktoren immer nur eine Annäherung darstellt und daher eine exakte statische Berechnung niemals ersetzen kann und soll.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kalkulation im Schlüsselfertigbau leicht gemach...
43,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zuge der volatilen Stahlpreisentwicklung der Jahre 2006 bis 2009 kristallisiert sich der Betonstahl zu einem signifikanten Kostenrisiko in der Kalkulation schlüsselfertiger Bauvorhaben heraus. Somit ist die Ermittlung exakter Baustahlmengen von zentraler Bedeutung, gerade in Zeiten der zunehmenden Globalisierung und Finanzmarktprobleme. Diese Studie widmet sich der Untersuchung des Betonstahlbedarfs im Stahlbetonhochbau mit der Unterscheidung in bauteilbezogene Faktoren aus der Literatur und Original- Projekten. Für den Einstieg in die Thematik wird zunächst ein Überblick zu Kalkulationen und Ausschreibungen im Schlüsselfertigbau geboten und anschließend die Bedeutung des Betonstahls im Bauwesen dargestellt. Diese Einführung leitet in die Auswertung der bauteilbezogenen Faktoren in der Literatur über, deren drei Hauptquellen ein breites Spektrum für eine zuverlässige Aussage für den Stahlbedarf in den untersuchten Bauteilen bieten. Da die Literatur ausschließlich Richtwerte und Erfahrungswerte des jeweiligen Autors liefert, folgt anschließend die praxisorientierte Auswertung von tatsächlich realisierten Projekten mit dem Ziel, auf Basis von statischen Berechnungen (und Bewehrungsplänen), zuverlässige Faktoren zu entwickeln. Hier zu werden Projekte bauteilbezogen ausgewertet und durch Bewehrungsangaben und deren Darstellungen exemplarisch analysiert. Faktoren aus Literatur und Projekten werden gegenüberstellt und miteinander verglichen. Hier bei ergeben sich sowohl Gemeinsamkeiten als auch signifikante Differenzen zwischen den Einzelwerten, welche im Vergleich ausführlich verifiziert und diskutiert werden. Die Analyse jedes einzelnen Bauteils führt abschließend zur Bildung eines zusammenfassenden Faktors, welcher als Ergebnis einer komplexen Auswertung dient. Es ergeben sich Faktoren für alle wichtigen Bauteile, wie z.B. Fundamente, Wände oder Decken, welche zur schnellen, projektbezogenen Bearbeitung anwendbar sind und einem Kalkulator die Arbeit enorm erleichtern können. Der Kalkulator muss sich hier bei stets bewusst sein, dass eine Stahlbedarfsermittlung über bauteilbezogene Faktoren immer nur eine Annäherung darstellt und daher eine exakte statische Berechnung niemals ersetzen kann und soll.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Translationswissenschaft im interdisziplinären ...
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die III. Internationale Innsbrucker Ringvorlesung zur Translationswissenschaft im Jahre 2002, deren Auftakt der Vater der modernen Translationswissenschaft Eugene A. Nida gab, führte - getreu ihrem Motto Translationswissenschaft im interdisziplinären Dialog - neben Translationswissenschaftlern auch Linguisten, Kommunikationswissenschaftler und Kognitionswissenschaftler an den Inn. Ein weites Themenspektrum - von Grundfragen der Translationswissenschaft bis hin zur Globalisierung und Regionalisierung, zur europäischen Mehrsprachigkeit, Sprachpolitik und den damit verbundenen Fragen der Translation in und für Europa - stand zur Diskussion. Der im Anschluss an die III. Innsbrucker Ringvorlesung folgende Beitrag Ein Europa - viele Sprachen. Übersetzen und Dolmetschen für die Europäische Union informiert über das Übersetzen und Dolmetschen in den Institutionen der Europäischen Union, Ausschreibungen, Auswahlverfahren, Praktika, Laufbahn und Leben der bei den EU-Sprachendiensten tätigen Übersetzer und Dolmetscher.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Rechtliche und steuerrechtliche Verhältnisse in...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Recht, Justus-Liebig-Universität Gießen (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:In unmittelbarer Folge des Daytenabkommens im Jahre 1995 wurde von der internationalen Gemeinschaft zur Beseitigung der Kriegsfolgen Hilfsgelder nach Bosnien-Herzegovina geleitet, die dort zwischenzeitlich Investitonen in Milliardenhöhe ausgelöst haben.Da parallel zu der Mittelbereitstellung auch eine Reihe von Sicherheitsmechanismen für ausländische Investitionen geschaffen worden sind, bieten sich für ausländische Investoren derzeit gute Einstiegsmöglichkeiten auf einem sich dynamisch entwickelnden neuen Markt, der über die territorialen Grenzen Bosnien-Herzegovinas hinaus ein Tor zu den Märkten des Balkan und des Nahen Ostens schaffen kann. Neben günstigen Arbeitsmarktbedingungen in Form eines niedrigen Lohnniveaus, hoher Arbeitsdisziplin und eines guten Facharbeiter "know-hows" bieten sich derzeit besondere Chancen durch die zur Zeit anlaufende Privatisierung der ehemaligen Staatsbetriebe.Wechselkurs- und Inflationsrisiken bestehen durch die Koppelung der Landeswährung an die Deutsche Mark nicht. Für deutsche Unternehmen, die bei den Einheimischen als traditionelle Wirtschaftspartner hoch angesehen sind, bieten sich Betätigungsmöglichkeiten durch Firmenneugründungen, -übernahmen oder -teilübernahmen, Lohnproduktion zu günstigen Bedingungen, joint-ventures, Maschinen- und know-how-Transfer etc.. Was in Bosnien als Grundvoraussetzung für ein nachhaltiges Engagement ausländischer Investoren noch fehlt, ist eine rechtliche Regelung der Eigentumsnachfolge der nach dem ehemaligen jugoslawischen Modell errichtenden Betriebe sowie ein konsistentes Privatisierungskonzept. Das in der serbischen Republik bereits erlassene Privatisierungskonzept, das eine Coupon-Massenprivatisierung nach dem Lotterie-Prinzip vorsah, wurde durch das Einschreiten der Weltbank wieder gestoppt. Die Föderation Bosnien-Herzegovina neigt derzeit dazu, sich an dem Modell der deutschen Treuhandanstalt, das eine Privatisierung in internationalen Ausschreibungen vorsieht, zu orientieren.Trotz enormer Anstrengungen, die bestehenden Gesetze den Anforderungen eines marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystems anzupassen bzw. diese gänzlich neu zu gestalten, kann der Reformprozeß noch lange nicht als abgeschlossen angesehen werden. Zum einen besteht Harmonisierungsbedarf zwischen Gesetzen der serbischen Republik und den korrespondierenden gesetzlichen Regelungen der bosniakisch-kroatischen Föderation, zum anderen sind Tatbestände einer gesetzlichen Neuregelung noch überhaupt nicht unterzogen worden, so daß in diesen Fällen die alten Gesetze fortbestehen. Da gegenwärtig das Gebiet der Föderation für einen ausländischen Investor von größerer Bedeutung sein dürfte, wird im folgenden ausschließlich auf die jeweiligen Bestimmungen in der Föderation eingegangen. Abweichende Regelungen in der serbischen Republik werden bei der Darstellung des bosnischen Wirtschafts- und Steuerrechts nicht behandelt.Im ersten Teil des Beratungspaketes Bosnien-Herzegovina werden die rechtlichen Rahmenbedingungen dargestellt. Hierzu wird zunächst auf die möglichen Gesellschaftsformen eingegangen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf die GmbH und deren Gründung gelegt wird. Diese Rechtsform dürfte für den ausländischen Investor nicht zuletzt im Hinblick auf mögliche joint-ventures, am interessantesten sein. In dem sich anschließenden Kapitel Arbeitsrecht wird ein Überblick über die wichtigsten Bestimmungen gegeben. Im Anschluß daran wird die Gerichtsbarkeit und die kantonalen Zuständigkeiten beleuchtet. Das Kapitel. Devisenrecht und Zahlungsverkehr beschreibt u.a. bosnische Besonderheiten, die die sozialistische Ära überdauert haben und noch immer fortbestehen. Für den ausländischen Investor von großem I...

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
St. Michaelis Hamburg Turmsanierung 1983-1996
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

2010 endete die erste große Sanierung der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg, nach dem Wiederaufbau 1909. 27 Jahre wurden am Turm, in der Krypta und am Kirchenschiff gearbeitet. Ich persönlich hatte das Glück ab 1983 alle Bauabschnitte in verschiedenen Positionen begleiten zu dürfen. Drei Hauptpastoren und weit mehr Kirchenvorstände erlebte ich in dieser langen Zeit. 1983 sollten zunächst nur die Schäden an der Turmspitze behoben werden. Aufgrund der dort festgestellten Schäden kristallisierte sich schnell heraus, dass weitere Abschnitte des Turmes saniert werden müssen. Die Finanzierung überforderte die Gemeinde. Aus verschiedenen Quellen konnte die Finanzierung sichergestellt werden. Im Laufe der Jahre bearbeiteten wir 11 Bauabschnitte am Turm. Als Projektleiter der gesamten Turmbaumaßnahme von 1983 bis 1997 war ich maßgeblich an der Auswahl der Ingenieure und Architekten beteiligt. Die Abrechnung und die Ausschreibungen wurden überwiegend von der Bauabteilung des Kirchenkreises Alt-Hamburg erledigt. In meinem aktiven Berufsleben bis 2008 habe ich es leider nicht geschafft diese Arbeiten zu dokumentieren. Die vielen Akten befinden sich im Michel-Archiv, meine Fotosammlung im Kieler Kirchen-Archiv. In diesen Akten wird man aber kaum Hintergrundinformationen und Erzählungen der außergewöhnlichen Baumaßnahme finden. Damit die vielen Beteiligten nicht vergessen werden (einige Ingenieure, Handwerker und der Hauptspender der Turmsanierung sind inzwischen verstorben) habe ich begonnen die Geschichte der Turmsanierung aufzuschreiben. Einen großen Raum wird der spannende Beginn der Arbeiten einnehmen. Nachdem das Sanierungskonzept entwickelt war, wiederholten sich viele Arbeitsabläufe in den folgenden Bauabschnitten, aber mir wird sicher noch einiges an Hintergrundgeschichten einfallen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Die neue Bauvergabe 2019
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) ist im Jahre 2019 erneut aktualisiert worden.Die Novelle legt ihren Fokus auf bundesweite Vergaben von Bauleistungen und damit auf den Abschnitt 1 der VOB/A. Daher kommt der neuen VOB/A 2019 eine hohe praktische Bedeutung zu. Denn die weitaus meisten Bauaufträge werden in Deutschland bundesweit vergeben.Der Leitfaden "Die neue VOB 2019" liefert die notwendigen Informationen und Hinweise zur Anwendung der neuen Vorschriften. Die Erläuterungen zeigen die neuen rechtlichen Grundlagen kompakt auf und bieten dem Praktiker zugleich wertvolle Hilfestellungen. Neben den Änderungen und Neuerungen der VOB/A wird zugleich auch das System der Prüfung und Wertung von Angeboten nach der neuen VOB 2019 für bundesweite öffentliche Ausschreibungen dargestellt. Schließlich enthält dieser Band natürlich auch die aktuellen Texte der VOB 2019 sowie auch der Vergabeverordnung (VgV) und des GWB.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kalkulation im Schlüsselfertigbau leicht gemach...
57,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zuge der volatilen Stahlpreisentwicklung der Jahre 2006 bis 2009 kristallisiert sich der Betonstahl zu einem signifikanten Kostenrisiko in der Kalkulation schlüsselfertiger Bauvorhaben heraus. Somit ist die Ermittlung exakter Baustahlmengen von zentraler Bedeutung, gerade in Zeiten der zunehmenden Globalisierung und Finanzmarktprobleme.Diese Studie widmet sich der Untersuchung des Betonstahlbedarfs im Stahlbetonhochbau mit der Unterscheidung in bauteilbezogene Faktoren aus der Literatur und Original- Projekten. Für den Einstieg in die Thematik wird zunächst ein Überblick zu Kalkulationen und Ausschreibungen im Schlüsselfertigbau geboten und anschließend die Bedeutung des Betonstahls im Bauwesen dargestellt. Diese Einführung leitet in die Auswertung der bauteilbezogenen Faktoren in der Literatur über, deren drei Hauptquellen ein breites Spektrum für eine zuverlässige Aussage für den Stahlbedarf in den untersuchten Bauteilen bieten. Da die Literatur ausschließlich Richtwerte und Erfahrungswerte des jeweiligen Autors liefert, folgt anschließend die praxisorientierte Auswertung von tatsächlich realisierten Projekten mit dem Ziel, auf Basis von statischen Berechnungen (und Bewehrungsplänen), zuverlässige Faktoren zu entwickeln. Hier zu werden Projekte bauteilbezogen ausgewertet und durch Bewehrungsangaben und deren Darstellungen exemplarisch analysiert. Faktoren aus Literatur und Projekten werden gegenüberstellt und miteinander verglichen. Hier bei ergeben sich sowohl Gemeinsamkeiten als auch signifikante Differenzen zwischen den Einzelwerten, welche im Vergleich ausführlich verifiziert und diskutiert werden. Die Analyse jedes einzelnen Bauteils führt abschließend zur Bildung eines zusammenfassenden Faktors, welcher als Ergebnis einer komplexen Auswertung dient. Es ergeben sich Faktoren für alle wichtigen Bauteile, wie z.B. Fundamente, Wände oder Decken, welche zur schnellen, projektbezogenen Bearbeitung anwendbar sind und einem Kalkulator die Arbeit enorm erleichtern können.Der Kalkulator muss sich hier bei stets bewusst sein, dass eine Stahlbedarfsermittlung über bauteilbezogene Faktoren immer nur eine Annäherung darstellt und daher eine exakte statische Berechnung niemals ersetzen kann und soll.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Translationswissenschaft im interdisziplinären ...
93,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die III. Internationale Innsbrucker Ringvorlesung zur Translationswissenschaft im Jahre 2002, deren Auftakt der Vater der modernen Translationswissenschaft Eugene A. Nida gab, f¿hrte - getreu ihrem Motto 'Translationswissenschaft im interdisziplin¿n Dialog' - neben Translationswissenschaftlern auch Linguisten, Kommunikationswissenschaftler und Kognitionswissenschaftler an den Inn. Ein weites Themenspektrum - von Grundfragen der Translationswissenschaft bis hin zur Globalisierung und Regionalisierung, zur europ¿chen Mehrsprachigkeit, Sprachpolitik und den damit verbundenen Fragen der Translation in und f¿r Europa - stand zur Diskussion. Der im Anschluss an die III. Innsbrucker Ringvorlesung folgende Beitrag 'Ein Europa - viele Sprachen. ¿ersetzen und Dolmetschen f¿r die Europ¿che Union' informiert ¿ber das ¿ersetzen und Dolmetschen in den Institutionen der Europ¿chen Union, Ausschreibungen, Auswahlverfahren, Praktika, Laufbahn und Leben der bei den EU-Sprachendiensten t¿gen ¿ersetzer und Dolmetscher. Aus dem Inhalt: Eugene A. Nida: Understanding the Meaning - Frank Liedtke: ¿uivalenz in der ¿ersetzung. Eine handlungstheoretische Begr¿ndung - Heidrun Gerzymisch-Arbogast: Text & Translation - Hanna Risku: Translations- und kognitionswissenschaftliche Paradigmen. Der Mensch im Mittelpunkt - Pamela Faber/Carlos M¿uez Linares: A Three-Level Model of Metaphor for Specialized Communication - Lew N. Zybatow: Metaphorische Vorstellungswelten in der Translation - eine kleine ¿ersetzungswerkstatt rund um die Metapher - Gertrud Gr¿ano: Zur empirischen Basis des Phrasemvergleichs - Ingeborg Ohnheiser: Sprachen und Sprachsituation in den EU-Beitrittsl¿ern - Petra Braselmann: 'Killersprache' Englisch: europ¿che Sprachpolitik und 'Globalisierung' - Karoline Embacher/Lew N. Zybatow: Ein Europa - viele Sprachen. ¿ersetzen und Dolmetschen f¿r die Europ¿che Union.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kalkulation im Schlüsselfertigbau leicht gemach...
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Zuge der volatilen Stahlpreisentwicklung der Jahre 2006 bis 2009 kristallisiert sich der Betonstahl zu einem signifikanten Kostenrisiko in der Kalkulation schlüsselfertiger Bauvorhaben heraus. Somit ist die Ermittlung exakter Baustahlmengen von zentraler Bedeutung, gerade in Zeiten der zunehmenden Globalisierung und Finanzmarktprobleme. Diese Studie widmet sich der Untersuchung des Betonstahlbedarfs im Stahlbetonhochbau mit der Unterscheidung in bauteilbezogene Faktoren aus der Literatur und Original- Projekten. Für den Einstieg in die Thematik wird zunächst ein Überblick zu Kalkulationen und Ausschreibungen im Schlüsselfertigbau geboten und anschliessend die Bedeutung des Betonstahls im Bauwesen dargestellt. Diese Einführung leitet in die Auswertung der bauteilbezogenen Faktoren in der Literatur über, deren drei Hauptquellen ein breites Spektrum für eine zuverlässige Aussage für den Stahlbedarf in den untersuchten Bauteilen bieten. Da die Literatur ausschliesslich Richtwerte und Erfahrungswerte des jeweiligen Autors liefert, folgt anschliessend die praxisorientierte Auswertung von tatsächlich realisierten Projekten mit dem Ziel, auf Basis von statischen Berechnungen (und Bewehrungsplänen), zuverlässige Faktoren zu entwickeln. Hier zu werden Projekte bauteilbezogen ausgewertet und durch Bewehrungsangaben und deren Darstellungen exemplarisch analysiert. Faktoren aus Literatur und Projekten werden gegenüberstellt und miteinander verglichen. Hier bei ergeben sich sowohl Gemeinsamkeiten als auch signifikante Differenzen zwischen den Einzelwerten, welche im Vergleich ausführlich verifiziert und diskutiert werden. Die Analyse jedes einzelnen Bauteils führt abschliessend zur Bildung eines zusammenfassenden Faktors, welcher als Ergebnis einer komplexen Auswertung dient. Es ergeben sich Faktoren für alle wichtigen Bauteile, wie z.B. Fundamente, Wände oder Decken, welche zur schnellen, projektbezogenen Bearbeitung anwendbar sind und einem Kalkulator die Arbeit enorm erleichtern können. Der Kalkulator muss sich hier bei stets bewusst sein, dass eine Stahlbedarfsermittlung über bauteilbezogene Faktoren immer nur eine Annäherung darstellt und daher eine exakte statische Berechnung niemals ersetzen kann und soll.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot